Sauerrahm-Plätzchen {Sauerrahm / Hagelzucker / Vanille}

Sauerrahm-1.jpg

Super einfach, aber nicht minder köstlich sind diese Sauerrahm-Plätzchen! Nur wenige Zutaten und die Herstellung ist wirklich kinderleicht. Die Saure Sahne verleiht diesen Plätzchen ein besonders Aroma und mit Hagelzucker bestreut schauen sich besonders hübsch auf dem Plätzchenteller aus. 

Zutaten für den Teig

  • 200g eiskalte Butter
  • 250g Mehl
  • 100g Saure Sahne
  • 1 Tl Vanille
  • 1 Prise Salz

Zutaten für die Dekoration  

  • 1 Eigelb
  • 1 El Milch
  • Hagelzucker

Zubereitung

Aus den Zutaten mit den Händen rasch einen glatten Knetteig zubereiten. Den Teig für ca. 30 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen.

Sauerrahm-2.jpg
Sauerrahm-3.jpg

Zwei Backbleche mit Backpapier auslegen und den Backofen auf 160°C Umluft vorheizen. Den Teig auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche recht dünn, ca. 3-4 mm ausrollen, Plätzchen ausstechen und auf die Bleche legen. Eigelb und Milch verrühren und die Plätzchen dünn damit einstreichen und großzügig mit Hagelzucker bestreuen. 

Für ca. 10 Minuten im Ofen backen bis sie schön goldbraun sind. Vollständig auf einem Kuchengitter erkalten lassen und in Blechdosen an einem Kühlen Ort lagern. Die Plätzchen halten ca. 1-2 Wochen.

Sauerrahm-4.jpg
Sauerrahm-5.jpg

Die Plätzchen gehen beim Backen wunderschön auf. Mit dem Hagelzucker könnt ihr selbst bestimmen, wie süß sie sein sollen, denn der Teig schmeckt eher säuerlich frisch. Insgesamt eine tolle Kombination und ein absolutes Must-have für alle, die es nicht zu süß mögen.

Habt eine tolle (Kuchen-)Zeit!

Eure Tine